Home Seite Pages en Français    
English pages 
| Hauptseite | Tourenprogramm | Bildergalerien | Tourenorganisation| News| Links | Kontakt |

Schwierigkeitsskala

Schneeschuhtouren

  • WT1 : Leichte Schneeschuhwanderung. Weniger als 25 Grad Neigung und keine Steilhänge in der näheren Umgebung vorhanden.
    Keine Lawinengefahr. Keine Abrutsch- oder Absturzgefahr.
  • WT2 : Schneeschuhwanderung. Weniger als 25 Grad Neigung und Steilhänge in der näheren Umgebung vorhanden.
    Lawinengefahr. Keine Abrutsch- oder Absturzgefahr.
  • WT3 : Anspruchsvolle Schneeschuhwanderung. Weniger als 30 Grad Neigung und kurze steilere Passagen.
    Lawinengefahr. Geringe Abrutschgefahr, kurze, auslaufende Rutschwege.
  • WT4 : Schneeschuhtour. Weniger als 30 Grad Neigung und kurze steilere Passagen und/oder Hangtraversen. Teilweise felsdurchsetzt. Spaltenarme Gletscher.
    Lawinengefahr. Abrutschgefahr mit Verletzungsrisiko. Geringe Absturzgefahr.
  • WT5 : Alpine Schneeschuhtour. Weniger als 35 Grad Neigung und Kurze steilere Passagen und/oder Hangtraversen und/oder Felsstufen. Gletscher.
    Lawinengefahr. Absturzgefahr. Spaltensturzgefahr. Alpine Gefahren.
  • WT6 : Anspruchsvolle alpine Schneeschuhtour. Mehr als 35 Grad Neigung und Anspruchsvolle Passagen und/oder Hangtraversen und/oder Felsstufen. Spaltenreiche Gletscher.
    Lawinengefahr. Absturzgefahr. Spaltensturzgefahr. Alpine Gefahren.

Bergwandern

  • T1 : Wandern
    Weg gut gebahnt. Falls nach SAW-Normen markiert: gelb. Gelände flach oder leicht geneigt, keine Absturzgefahr.
  • T2 : Bergwandern
    Weg mit durchgehendem Trassee. Falls SAW-konform markiert: weiss-rot-weiss. Gelände teilweise steil, Absturzgefahr nicht ausgeschlossen.
  • T3 : anspruchsvolles Bergwandern
    Weg am Boden nicht unbedingt durchgehend sichtbar. Ausgesetzte Stellen können mit Seilen oder Ketten gesichert sein. Eventuell braucht man die Hände fürs Gleichgewicht. Falls markiert: weiss-rot-weiss. Zum Teil exponierte Stellen mit Absturzgefahr, Geröllflächen, weglose Schrofen.
  • T4 : Alpinwandern
    Wegspur nicht zwingend vorhanden. An gewissen Stellen braucht es die Hände zum Vorwärtskommen. Falls markiert: weiss-blau-weiss. Gelände bereits recht exponiert, heikle Grashalden, Schrofen, einfache Firnfelder und apere Gletscherpassagen.
  • T5 : anspruchsvolles Alpinwandern
    Oft weglos. Einzelne einfache Kletterstellen. Falls Route markiert: weiss-blau-weiss. Exponiert, anspruchsvolles Gelände, steile Schrofen. Gletscher und Firnfelder mit Ausrutschgefahr.
  • T6 : schwieriges Alpinwandern
    Meist weglos. Kletterstellen bis II. Meist nicht markiert. Häufig sehr exponiert. Heikles Schrofengelände. Gletscher mit erhöhter Ausrutschgefahr.

Für weitere Informationen über Schwierigkeitsbewertung von Wander- und Schneeschuhtouren: http://www.sac-cas.ch/unterwegs/schwierigkeits-skalen.html

Last update: October 2nd, 2017