Telefon : +41 22 757 67 57 frontdesk@destination-montagne.ch
  • Français
  • English
  • Deutsch

Vierter Tag zu Fuss von der Rhône bis zur Maggia

Letzter Tag auf den Spuren von S. Corinna Bille.
Gemäss ihrer Beschreibung waren sie der Strasse gefolgt, um von Bosco/Gurin nach Cevio zu gelangen. Heute ist durch eine Vielfalt von Pfade möglich, die Strasse zu meiden. Es sollte jedoch erwähnt werden, dass bei Gabelungen, der richtige Weg nicht immer leicht zu finden ist. Ich habe dies in Cerentino, Collinasca und Linescio erlebt. In diesen Dörfern muss man wirklich die Karte vor Auge behalten … sonst besteht die Gefahr, dass man den Anfang des Weges verpasst.
Für die Rückfahrt verfügten die Protagonisten über die Valmaggina, eine Schmalspurbahn, die durch das Valle Maggia zwischen Ponte Brolla und Bignasco führte. Diese Linie wurde 1965 zugunsten von Bussen aufgegeben. Es gibt noch einige deutlich sichtbare Relikte: Stahlbrücken in Visletto und Ponte Brolla, Tunnel in der Nähe von Visletto und Mauern entlang des Tals.

Comments are closed.