Telefon : +41 22 757 67 57 frontdesk@destination-montagne.ch
  • Français
  • English
  • Deutsch

Der Euschelspass

Also. Jetzte ist es nun schon einige Zeit her, aber ich musste den Rest der Wanderung auf dem Panoramaweg erzählen.

An diesem Tag fuhren wir nach Jaun, um unsere Reise fortzusetzen. Die nächste Etappe führt über den Col des Euschels zum Lac Noir. Ich hatte schon oft von diesem Pass gehört, obwohl man meist nur durch das Dorf Jaun fährt, um den gleichnamigen Pass zu erreichen. Und doch ist die Überquerung zum Schwarzee zu Fuss ein lohnendes Erlebnis, vor allem wenn man den Umweg über die Brecca folgt. In der Nähe des Euschelspasses entgegnet man einige sehr charakteristische gelbe Felsen: Es handelt sich um Dolomit aus dem Beginn der Sekundärzeit.

Ab dem Ort Jaun folgt der Weg dem Allmendbach, anfangs durch den Wald, bevor er die Weiden erreicht. Der Weg führt dann im Zick-Zack hinauf, bevor er auf die Strasse zur Ritzlialp trifft. Von diesem Bergrestaurant aus ist der Col des Euschels mit weniger Anstrengung zu erreichen.

Wegen des Windes, der an diesem Tag vorherrschte, verweilten wir nicht zu lange am Pass, sondern wanderten gleich hinunter.

Bei der Hütte Untere Euschels beginnt links ein Weg, der das Tal und die Hänge des von der Spitzflue herabsteigenden Kamms überquert. Beim Überqueren des Hanges befindet sich dann eine kleine unerwartete Passage: eine kleine Leiter, um einen Vorsprung zu überwinden. Diesen Grat kann man dann umgehen, um in das Brecca-Tal (Breccaschlund) zu gelangen.

In Rippetli hat man die Wahl, ob man zur Brecca-Alphütte hinuntergehen will oder etwas weiter bis zum Ende des Breccaschlunds gehen möchte. Hier hatten wir uns für den direkten Abstieg entschieden, jedoch mit dem Umweg über die Hubel Rippa und das Staldenloch.

Reiseroute: Jaun – Euschelspass – Untere Euschels – Stierenberg – Brecca – Hubel Rippa – Staldenloch – Schwarzsee Bad
Distanz: 13,5 km
Höhendifferenz: 700m
Dauer: 5h

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code